Schnell und einfach von der Hand- zur Wickeltasche – gut organisiert mit Storksak!

Wir Mütter kennen das Problem mit den Handtaschen, wenn „plötzlich“ eine Wickeltasche dazu kommt. Mit zwei Taschen hantieren plus Baby oder Kind, bedarf schon akrobatischer Leistungen. Und immer das richtige in der jeweiligen Tasche zu haben, möchte man nicht mit zwei Taschen unterwegs sein, ist fast wie bei einem Würfelspiel – reine Glücksache 🙂 Ich denke dabei zum Beispiel besonders an die Tragemuttis unter uns und an die Zeiten, in der wir ohne den Kinderwagen unterwegs sind, der uns sonst Stauraum bietet. Wie schön wäre das, gäbe es „eine“ Tasche für „beides“? Denn sein wir ehrlich; eigentlich haben wir gar nicht die Wahl zwischen Wickel- oder Handtasche, da wir beides benötigen. Um so genialer finde ich es, dass sich zwei Frauen mit diesem Thema beschäftigt haben, die schlussendlich zur Gruppe der Betroffenen gehören, damit wir diese Entscheidung nicht mehr treffen müssen.

Diese nicht nur wunderschöne sondern auch praktische Designer Wickeltasche „Noa“ aus Leder von Storksak sowie eine große Anzahl weiterer Modelle dieser innovativen Marke, findet ihr z.B. bei kinderwagen.com. Es handelt sich dabei um einen echten Verwandlungskünstler, der außen aussieht wie eine edle Handtasche, doch dessen Inneres sich zu einem wahren Platzwunder und Organisationstalent entpuppt!

In der nächsten Woche stellen wir euch auch noch ein Video dazu ein!

sstorksak-wickeltasche-changingbag-noa-leder-2

Das Label Storksak

Storksak ist ein Londoner Unternehmen und wurde im Jahr 2003 gegründet. Mit ihrem großen Hintergrundwissen aus der Welt der Mode und Textilien, hatten Suzi Bergman und Melanie Marshall die wichtigsten Voraussetzungen für ihren Erfolg. Kennengelernt über ihre Kinder, brachten sie als Mütter ihren ganz eigenen Erfahrungsschatz mit. Sie entwerfen stilvolle Wickeltaschen, die eben nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen sind. Was meiner Meinung nach eine echte Marktlücke darstellte.

Auszeichnungen des preisgekrönten Labels Storksak

Die Gründerinnen der Marke Storksak spezialisierten sich genau auf diese Art Wickeltaschen. Die beiden Frauen aus England schufen eine revolutionäre Neuinterpretation der herkömmlichen Wickeltasche. Im Englischen heißen diese „Changing Bags“, was im übertragenen Sinne „Tasche zum Wechseln“ heißt (womit wahrscheinlich das Wechseln von Windeln gemeint ist). Deutet man die Übersetzung anders, könnte man es auch mit „die Tasche wechselt ihren Zweck“ interpretieren. Dann wäre sie einerseits eine trendige und stilvolle Handtasche, andererseits eine praktische Wickeltasche mit nützlichen Features. Vielleicht hatten die beiden Designerinnen ähnliche Gedanken, die zur Entstehung ihrer Kollektionen beigetragen haben.

Die Storksak Wickeltaschen gibt es in vielseitigen Schnitten und Materialien. Ob aus echtem Qualitätsleder gefertigt oder pflegeleicht aus beschichteten Stoffen, von denen einige sehr schön und außergewöhnlich bedruckt sind oder feminin glänzend und edel gesteppt aus Nylon. Eine kontinuierlich gewachsene Produktpalette bietet eine große Auswahl an wunderschönen Wickeltaschen, die sowohl belastbar, als auch pflegeleicht sind und deren Inneres sich zu einem wahren Platzwunder entpuppt. Ob zur optimalen Unterstützung während der anfänglichen Mütterzeit oder um den individuellen Stil zu unterstreichen – jede für sich ist eine stilvolle Art und Weise mit und ohne eure Kleinen unterwegs zu sein.

Was sollte eine Wickeltasche bieten?

Natürlich legen die meisten von uns großen Wert auf Handtaschen, weshalb wir auch oft mehr als nur eine besitzen 😉 Werden wir Mutter, möchten wir trotz Wickeltasche nicht darauf verzichten. Doch sind die Kleinen erst einmal auf der Welt, ist auch die Wickeltasche unentbehrlich. Bisher gab es für uns nur zwei Möglichkeiten; entweder mit zwei Taschen loszuziehen oder, sollte es nur eine Tasche sein, müssen die nötigsten persönlichen Utensilien mit in der Wickeltasche verstaut werden. Zu selten hat man eine so geräumige Handtasche, dass es umgekehrt möglich ist. Falls doch, endet es darin meistens in einem Chaos.

Ich denke dabei zum Beispiel auch an die Tragemamas unter uns, von denen es ja glücklicher Weise immer mehr gibt <3 Sie möchten und können nur schlecht unnötigen Ballast mit sich nehmen und rechts und links zusätzlich eine Tasche umhängen. Und wer sein Baby in der Kinderwagen-Wanne oder im Maxi-Cosi transportieren möchte, kann ebenfalls schlecht noch zwei Taschen schultern. Wollen wir schnell mal alleine los, müssen wir ständig unsere eigenen Sachen wieder aus der Wickeltasche in die Handtasche umpacken, möchten wir nicht alles mit schleppen. Diese „Umpackerei“ nervt nicht nur, oft fehlt anschließend auch noch genau das, was wir unbedingt gebraucht hätten.

Mit einem oder mehreren Kindern im Schlepptau, hat eine gut sortierte Wickeltasche immer eine hohe Priorität für mich gehabt. Nichts geht über eine geräumige, geordnete und stabile Wickeltasche, in der alle wichtigen/benötigten Sachen einen Platz finden. Einige Handtaschen wären zwar groß genug, dafür aber sperrig, haben keine gute Aufteilung und klumpen irgendwie alles zusammen. Auch einige Wickeltaschen machen es zu einem absoluten Alptraum sucht man etwas bestimmtes. Ihr kennt das sicher auch, wenn sich das gesuchte Teil garantiert an der Unterseite des Chaos befindet, während euer Baby weint oder die Feuchttücher einfach nicht aufzufinden sind, wenn man sie braucht. Die Dinge scheinen spurlos in den Tiefen verloren gegangen… Eine organisierte Wickeltasche ist deshalb für mich ein absolutes Muss. Doch der Punkt ist doch, dass die normalen Wickeltaschen schon von Weitem als solche zu erkennen sind. Versteht mich nicht falsch, ich bin mit Leib und Seele Mutter (was sich auch kaum leugnen lässt, ist man mit Kindern unterwegs) und das ist auch total in Ordnung. Nichtsdestotrotz bin ich eine Frau und trage gern schöne Handtaschen 🙂

Habe ich auch schon den Stil erwähnt? Noch besser als eine gut organisierte Wickeltasche, ist natürlich nur eine aufgeräumte und trendige Wickeltasche, die jedes Outfit zu jedem Anlass ergänzt! Ich habe nun so einige Kriterien erwähnt und ihr könntet sagen, ich sei zu wählerisch. Es ist definitiv nicht leicht eine Wickeltasche zu finden, die meine Ansprüche erfüllt. Darum war ich wirklich begeistert die Wickeltaschen von Storksak zu finden.

Storksak Wickeltaschen

Mit einer der trendigen Designer Wickeltaschen von Storksak, gehört für euch dieser überflüssige und nervige Stress mit zwei Taschen hantieren zu müssen, der Vergangenheit an! Heute werfen wir einen Blick auf und in eines ihrer Modelle aus der Saison 2016 – die Wickeltasche Noa aus Leder.

Funktionen

Storksak Taschen sind absolut durchdachte Wickeltaschen. Sie zeichnen sich durch ihr besonders modisches Design, ihre sehr hohe Funktionalität und viele Extras aus. Es wurde wirklich an alles gedacht, was Mütter wollen und für die bestmögliche Versorgung ihres Babys brauchen. Ich arbeite mich von außen nach Innen vor und hoffe so keine der vielen tollen Eigenschaften und „eingebauten“ Features zu vergessen.

Ich habe mich für das Wickeltaschen Modell Noa von Stroksak in der Premium-Lederausführung im Farbton Tan Beige entschieden. Ihr Stil ist klassisch und geradlinig, wodurch sie zeitlos und keinem Modetrend unterworfen ist (sie hat mich auf den ersten Blick an das Handtaschen Modell „Le Pliage Cuir“ des französischen Labels Longchamp erinnert, von dessen Handtaschen ich ein großer Fan bin). Darum habe ich mich wahrscheinlich auch sofort in die Storksak Noa aus Leder verguckt.

Bei dem Material handelt sich um ein hochwertiges, weiches und stabiles Leder mit leichter Struktur, in einem warmen und neutralen Beige (orig. Leather Light Tan). Die Tasche ist sorgfältig und erstklassig verarbeitet. Sie hat wunderschöne Nähte und silberne Beschläge, ein dezentes Logo-Patch aus Metall und ein tiefes Außenfach auf der Vorderseite, beispielsweise für das Handy. Zu schließen ist die Tasche mit einem langen Reißverschluss, der über die gesamte Breite geht.

Die beiden langen Henkel aus Leder lassen ohne Probleme auf eine Schulter nehmen und mit dem langen, abnehm- und verstellbaren Tragegurt, trägt man sie bequem quer über die Schulter. Um die Tasche am Kinderwagen befestigen zu können, bietet sie integrierte Kinderwagen-Riemen (Strollerstraps), die sich dank Klettverschlüssen im Handumdrehen fixieren und wieder lösen lassen.

Des Weiteren befindet sich seitlich ein thermo-isoliertes Reißverschlussfach, in dem sich ein Fläschchen oder Gläschen eine Zeit lang warmhalten lassen.

Das Innere der Tasche ist mit einem eleganten und farblich passenden, sowie abwischbaren Futter ausgeschlagen, wie man es bei hochwertigen Taschen gewohnt ist. In dem großen Innenraum ist an der …seite ein Reißverschlussfach eingelassen, in dem sich z.B. Papiere und Schlüssel aufbewahren lassen. Standardmäßig wird diesem (und anderen) Modell eine auf das Futter farblich abgestimmte und gepolsterte Wickelunterlage beigefügt.

Ein grandioses Highlight dieser Tasche ist ihre Mini-Organizer-Tasche mit einem großen Haupt- und fünf Nebenfächern. Man soll nicht meinen, dass sie dermaßen viel Stauraum bietet. Diese Mini-Bag ist so vielseitig und man kann wirklich viele Sachen darin unterbringen. Es passt die Ersatzkleidung und Windeln hinein, Schnuffeltuch und Nucki-Behälter sowie Feuchttücher. Die Trinkflasche oder der Trinkbecher hat ebenso seinen Platz, wie die Desinfektionstücher und ein kleines Spielzeug. Man kann darin also jede Menge aufbewahren und trotzdem bleibt alles ist leicht erreichbar!

Die kleine extra Tasche hat aber noch mehr Vorteile. Möchte man mal schnell alleine los, müssen nicht die ganzen Kindersachen mit und der gepackte Organizer bleibt einfach zuhause. Zum Spielplatz um die Ecke braucht man nicht unbedingt eine Handtasche und es kommt ganz einfach nur die Mini-Organizer-Tasche in den Kinderwagenkorb.

Es ist auch ganz leicht zu tauschen, wenn einen Wechsel in der Betreuung gibt. Die kleine Tasche ist mit dem nötigsten gefüllt, was Baby/Kind braucht und wird einfach weitergegeben. Papa packt sie einfach in seine Messenger-Bag und Oma in ihren Shopper.

Und kommt der Tag, an dem ihr nur noch das ein oder andere Teil für den Nachwuchs mitnehmen müsst, bleibt die Mini-Tasche zuhause und man hat seine Tasche (fast) wieder für sich. Für die Mini-Tasche findet sich bestimmt eine neue Aufgabe oder ein dankbarer Abnehmer unter dem Nachwuchs!

Design

Der neutrale Farbton der Storksak Noa Tan ist mein Favorit. Sie erfüllt also meinen Wunsch nach einer stilvollen Wickeltasche, die einfach zu jedem Look passt, egal ob ich Jeans und Sneaker trage oder ein leichtes Sommerkleid. Ich finde außerdem, dass die Tasche in dem Farbton das ganze Jahr über getragen werden kann.

Unsere Meinung

Es gibt viele Gründe, die für eine Luxus Wickel(hand)tasche von Storksak sprechen. Meine  habe ich euch in diesem Bericht geschildert. Ich weiß, dass viele auch mit „normalen“ Wickeltaschen aus dem mittleren Preissegment zufrieden sind, was auch vollkommen in Ordnung ist und die Storksak ja auch anbietet. Meine erste Wickeltasche war ebenfalls preiswerter und gehörte zur Kinderwagenausstattung. Damals gab es aber auch noch nicht die Auswahl, wie wir sie heute haben. Das elegante und stylische Design, die hohe Funktionalität und Qualität sowie das Argument sie anschließend als Handtasche nutzen zu können, haben mich letztlich davon überzeugt, mich für die Lederausführung zu entscheiden – was ich nicht bereut habe! Die modischen Taschen mit viel Liebe zum Detail sind hochwertige Begleiter mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis und absolut jeden Cent wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.