Wunderschönes Kinderbuch – „Das kleine Psst“ von Rita Greine

Das kleine Psst (1)

Das kleine Psst

Wer kennt das nicht? Es wird Abend und die Kinder sollen langsam zur Ruhe kommen, überspielen aber ihre Müdigkeit mit noch mehr „Action“.  Ein schönes Buch kann da Wunder wirken. Aus diesem Grund möchte ich euch gerne das wunderschöne Kinderbuch „Das kleine Psst“ von Rita Greine vorstellen, das mit kindgerechten, niedlichen Illustrationen von Angelika Lüneburg illustriert ist, erschienen im BoBo-Verlag. Das besondere hier – es sind quasi zwei Bücher in einem. „Das kleine Psst“ lehrt den Kindern auf recht einfache Art und Weise, die bewußte Wahrnehmung von Geräuschen und der Stille. Ein Vorlesebuch das zum Mitmachen einläd und bei dem leise sein sogar Spaß machen kann!

Das kleine Psst

Im ersten Teil des Kinderbuches geht es darum, dass „das kleine Psst“ keinen Lärm mag und nennt dazu Beispiele, welche die Kinder aus ihrem Alltag kennen. Vielleicht kann man sogar wärend des Vorlesens, das ein oder andere Geräusch hören? Oder macht die Geräusche einfach nach. Es erzählt den Kleinen davon, wie leise es selbst ist und läd sie ein dabei mit zu machen. …Schaffst auch du es bestimmte Dinge ganz leise zu tun oder ganz still zu sein?…  Am Ende dieser Geschichte wird das Kind für seinen Einsatz gelobt.

Das kleine Psst (2)

Das kleine Psst

Die zweite Geschichte eignet sich wunderbar zum Einschlafen. Hier läd „das kleine Psst“ die Kinder ein mit ihm zu schlafen und zu träumen. Es geht zuerst darum zu flüstern und den Tag, das Erlebte Revue passieren zu lassen. Danach werden die Kinder angeleitet, ganz bewußt auf ihren Atem zu hören, ihn zu fühlen und so zur innerlichen Ruhe zu finden. Es werden die Augen geschlossen und der Phantasie freien Lauf gelassen. Und dann wünscht „das kleine Psst“ eine gute Nacht…

Unsere Meinung

Ein richtig tolles Kinderbuch von der Autorin Rita Greine, um die lieben Kleinen im Alltag einfach mal runter zu holen und zur Ruhe kommen zu lassen. „Das kleine Psst“ erscheint als kleines Mädchen und ist sehr niedlich von der Illustratorin Angelika Lüneburg in Szene gesetzt. An Tagen, an denen so richtig viel los ist oder viele Termine anstehen, kann es sehr entspannend sein mit deinem Kind die erste Geschichte zu lesen, auch für dich. Schöne, große, farbige

"Das kleine Psst"

„Das kleine Psst“

Bilder und kurze verständliche Sätze, machen es den Kindern leicht das Vorgelesene zu verstehen und umzusetzen. Auf eine kindliche und angenehm ruhige Art werden die Kinder aufgefordert mitzumachen. Ebenso in der zweiten Geschichte, die dazu gedacht ist Kinder auf die Nachtruhe vorzubereiten. Die Kleinen werden unter anderem spielerisch zu einer ganz leichten Atemübung angeleitet, die ein wenig an autogenes Training erinnert. Entspannung macht sich breit und im besten Fall kann euer Kind danach wunderbar sanft in den Schlaf sinken.

Einfach mal abschalten vom Alltagsstress – genau das brauchen unsere Kinder auch ab und zu! Ab auf die Couch oder zusammen in den gemütlichen Sessel und ihr werdet staunen, wie leise eurer Kind plötzlich sein kann 😉  Sollte euer Kind Einschlafprobleme haben, so ist „Das kleine Psst“ eine gute Möglichkeit ein abendliches Ritual einzuführen, bei dem die zweite Geschichte gelesen wird. Ihr könnt es aber selbstverständlich auch „nur so“ lesen, weil es ein schönes Kinderbuch ist.

Infos

Das kleine Psst

Ein Kinderbuch um zur Ruhe zu kommen und zu träumen

Für Kinder von 24 Monaten bis 6 Jahre

Autorin: Rita Greine

Illustrationen: Angelika Lüneburg

Erschienen im bobo verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.