Leben mit Kindern – kindgerechte Wohnungen und Häuser für Familien finden

Wer ein neues Zuhause sucht der kann das hier

Wir sind endlich fündig geworden! Über drei Jahre haben wir nach einer neuen Bleibe für uns gesucht. Natürlich haben wir uns Gedanken gemacht, was wir uns von unserem neuen Zuhause wünschen und welche Ansprüche es erfüllen soll. Vor allem in Hinsicht auf unsere Kinder. Das es länger dauern würde, damit haben wir gerechnet und darum immer wieder in regelmäßigen Abständen im Internet nachgeschaut, was es neues gibt. Dort sind wir letztendlich auch fündig geworden, auf Immobilienscout24. Und was wir gefunden haben ist für mich die Bestätigung, dass alles im Leben so kommt, wie es kommen soll…

Wohnen mit Kindern

Wir sind eine Familie, Vater und Mutter mit einer Tochter (21) und einem Sohn (10), bei welcher die Kinder einen recht großen Altersunterschied haben. Darum haben wir uns damals, vor fast genau 10 Jahren, ein Haus in einer ruhigen Gegend, in einem kleinen Vorort gekauft. Unsere Kinder sollten möglichst viel und unbeschwert draußen spielen können, weshalb ein Haus in der Stadt nicht in Frage kam. Als wir das damals Haus sahen, war es Liebe auf den ersten Blick. Ein tolles und wunderschönes Haus von 1937, dass inzwischen komplett saniert ist, inklusive der Erhaltung oder Wiederherstellung schöner alter Fliesen oder dem noch originalen Dielenboden. Es steckt sehr viel Herzblut darin und ich gehe mit einem lachendem und einem weinenden Auge.

Immobilienscout24

Unser Haus haben wir auch damals schon über Immobilienscout24 gefunden. Besonders toll finde ich die ganze Menü-Führung auf diesem Online-Portal. Man kann anhand eines bequemen Multiple Choice Verfahrens ziemlich genaue Suchkriterien angeben, was die Suche wirklich vereinfacht. Sowohl bei der Wahl des Hauses, als auch jetzt bei unserer Wohnung war es uns wichtig, dass bestimmte Gegebenheiten einfach vorhanden sind. Diese Plattform bietet aber noch viel mehr als nur Kaufangebote. Man kann darüber ebenso sein Heim verkaufen sowie Mietwohnungen suchen oder anbieten, ein neues Haus bauen oder finanzieren, renovieren oder ein Wertgutachten erstellen lassen. Obendrein bekommt man jede Menge Tipps rund ums Thema Wohnen. Für uns „Nestbauerinnen“ gibt es einen tollen Link zu Wohnideen mit vielen Anregungen zum Einrichten, damit wir unser neues Zuhause so richtig gemütlich und heimelich gestalten können. Ganz neu ist jetzt die Kategorie Umzug, mit deren Hilfe dieser geplant und organisiert werden kann. Alles total übersichtlich und einfach strukturiert und deswegen richtig  benutzerfreundlich.

Unsere ersten eigenen 4 Wände

Ein Kojenbett – braucht wenig Platz und bietet viel Stauraum

Zum Zeitpunkt der Haussuche war ich mit unserem Sohn schwanger und unsere Tochter 11 Jahre alt. Natürlich war eines der wichtigsten Kriterien, dass unser zukünftiges Zuhause kindgerecht sein sollte. Und das sollte möglichst drinnen sowie auch draußen der Fall sein sein. Dazu gehörte zum Beispiel die Größe, Aufteilung, Lage und Ausstattung der Zimmer. Natürlich muss man selbst für Sicherheitsvorkehrungen innerhalb des Hauses oder außerhalb im Garten sorgen. Von der Steckdosensicherung, über Treppengitter, bis zur Sicherung von Türen, hinter denen Gefahren für Kinder lauern oder ein Zaun mit Türchen, damit die Kinder nicht einfach auf die Straße rennen können. Ich wollte die Schlafräume auf einer Ebene, um gerade Nachts in der Nähe meiner Kinder sein zu können. Tagsüber spielt sich für Mütter mit Baby oder Kleinkind vieles im Wohn- und Essbereich statt, größere Geschwister möchten sich auch mal zurückziehen können, was im oberen Bereich im Kinder- oder Jugendzimmern stattfinden kann. Im Garten sollte ausreichend Platz für Schaukel und Sandkasten sein. Aber auch die Lage an sich war uns persönlich extrem wichtig. Dabei ging es um Einrichtungen wie Kindergarten und Schule in der nahen Umgebung sowie gute Erreichbarkeit und Anbindung an die Stadt mit Geschäften und ärztlicher Versorgung. Junge Familien in der Nachbarschaft, die vielleicht Kinder im gleichen Alter haben. Spielplätze im direkten Umfeld. Nicht zuletzt für mich persönlich auch die Nähe zu meinen Eltern und Schwiegereltern. Da kommt ganz schön was zusammen. All das hatten wir bei unserem Haus gefunden und wollten dort alt werden.

Eine Lösung musste her

Doch wie so oft im Leben kommt es erstens anders und zweitens als man denkt. Durch eine kurz nach dem Einzug eingetretene Erkrankung, hatte ich von Jahr zu Jahr mehr Probleme mit den vielen Treppen in unserem Haus. Dazu kommt ein riesiges Grundstück mit mehr als 700 Quadratmetern, das gepflegt werden will. Da ich nicht wirklich mehr helfen kann und mein Mann beruflich sehr eingespannt ist, wurde dies oft vernachlässigt. Lieber verbringt man die wenige freie Zeit gemeinsam mit den Kindern. Wir haben deshalb vor drei Jahren beschlossen uns einen Bungalow oder eine Eigentumswohnung im Erdgeschoss zu suchen. Zwar ist unser Sohn kein Baby mehr und unsere Tochter inzwischen erwachsen, aber die meisten Ansprüche sind geblieben. Wir wollten in unserem oder im Nachbarort bleiben, denn wir wussten, dass sich z.B. weiterführende Schulen unserer Wahl in direkter Nähe befinden, unsere Tochter problemlos zur Arbeit kommt und auch die anderen Dinge sich nicht ändern würden.

Tolles Kojenbett für 2 Kinder – lässt viel Platz zum Spielen

Was die Wohnung oder den Bungalow selbst betrifft, so sollte jedes Kind wieder sein eigenes, ausreichend großes Kinderzimmer haben. Dafür könnte der Garten wesentlich kleiner sein, sogar nur eine Terrasse oder ein Balkon wären ausreichend. Unser Arbeitsplatz (im Haus hatten wir ihn in einem unserer 4 Kellerräume) würde auf noch unbestimmte Zeit mit in unser Wohnzimmer ziehen. Dafür stehen genügend Schrankvariationen zur Auswahl. Sollte unsere Tochter dann irgendwann mal ausziehen, hätten wir ein Gäste- und Arbeitszimmer.

Kinderzimmer

Manchmal muss man halt Kompromisse eingehen, um für die Kinder das Beste aus ihrem Zimmer raus zu holen. Wozu brauche ich ein Schlafzimmer in dem ich Fußball spielen kann, welches ich aber den ganzen Tag nicht nutze und mein Kind muss mit einer Besenkammer auskommen? Das ist leider kein Einzelfall. Solange das Elternbett und der Kleiderschrank hineinpassen, könnte man die Zimmer tauschen. Oder man nimmt wie wir vorher, den Kleiderschrank des Kindes mit ins Schlafzimmer, so dass ein Bett, ein Schreibtisch und Spielzeug Platz findet und ausreichend freie Fläche bleibt, damit die Kinder Raum zum Spielen haben. Da kann beispielsweise mit einer Hochbettkonstruktion, die unter sich einen Schreibtisch beherbergt oder einem tollen Kojenbett mit mehreren großen Schubladen darunter, unglaublich viel Platz gespart werden. Wir waren inzwischen in vielen Möbelhäusern und ich muss sagen, dass es heute unglaublich tolle und vielseitige Kindermöbel gibt. Unser Sohn hatte bisher noch ein Hochbett mit Schreibtisch darunter und sein Kleiderschrank stand in unserem Schlafzimmer. Jetzt bekommt er ein cooles Kojenbett mit 4 großen Schubladen, in dessen Rückenlehne sich der Bettkasten verbirgt, einen Eck-Kleiderschrank der wahnsinnig viel Stauraum bietet, einen Schreibtisch und einen stylischen Sessel. Das Bett gibt es aber auch mit einem zweiten, ausziehbaren Bett darunter.

Die neue Wohnung

Als ich vor ein paar Wochen wieder einmal bei Immobilienscout24 nachgesehen habe, fand ich eine Eigentumswohnung, die alle unsere Anforderungen erfüllte. Das komische dabei war nur, dass es genau die gleiche Wohnung war, in der ich als Kind aufgewachsen bin – nur in einem Nachbarhaus… Als ich sie zum ersten Mal betrat, fühlte es sich fast so an wie damals als Kind. Ich wusste noch genau wo welche Möbel standen und welche Tapeten an den Wänden waren. Schon ein seltsames Gefühl. Wir werden uns unser neues Zuhause ganz nach unseren Vorstellungen gestalten und die Handwerker, wie auch wir, haben erst einmal sehr viel zu tun. Doch wenn alles erst mal fertig ist und wir den Umzug hinter uns haben…

Schönes Hochbett mit Schrank und Schreibtisch – auf kleinstem Raum alles untergebracht

Dass unser Sohn es natürlich super findet nun im gleichen Ort wie seine beiden Großeltern zu wohnen, muss ich wohl nicht betonen. Unsere Eigentumswohnung bietet auf 100 Quadratmetern ausreichend Platz für uns alle und sogar die Kinderzimmer sind groß genug. Es handelt sich um eine Wohnung in einem 6-Familienhaus, welches früher einmal zum sozialen Wohnungsbau gehörte. „Leider“ stehen Kindern dort oft mehr Quadratmeter zur Verfügung, als auf dem freien Wohnungsmarkt. Das kommt daher, dass es immer mehr Alleinerziehende und Familien mit nur einem Kind sowie kinderlose Doppelverdiener gibt. Großfamilien sind eine Seltenheit geworden und wenn es sie mal gibt, dann werden diese allzu oft gleich als asozial abgestempelt. Ganz im Vordergrund steht in den letzten Jahren das altersgerechte und betreute Wohnen, was sich zwangsläufig aus der demographischen Entwicklung ergibt.

Mein Fazit

Mit einem Anbieter dieser Art ist es wirklich eine große Zeit- und Aufwandsersparnis, eine geeignete Bleibe zu finden. Gerade was das Wohnen mit Kindern betrifft, bekommt man wertvolle Hilfestellung bei der Suche. So könnt ihr z.B. Stadtteile und Gemeinden vergleichen, bekommt Insider-Tipps zu über 4.700 Bezirken und Infos zum Wohnort – und das in deutschlandweit! Nicht umsonst sind sie seit 10 Jahren erfolgreich und Marktführer auf ihrem Gebiet.

Wie heißt es so schön in einem Sprichwort – Platz ist in der kleinsten Hütte. Egal also, ob ihr ein Haus mit 300 qm kauft oder eine Wohnung mit 80 qm mietet. Das Wichtigste ist doch, dass man sich dort wohl und vor allem zuhause fühlt. Es gibt für fast alle Räumlichkeiten die passende Möbel-Lösung, so dass Eltern und Kinder sich wohl und geborgen fühlen. Für Kinder gilt eigentlich generell, lieber ein Möbelstück weniger und dafür mehr Bewegungsfreiraum.

Ich bin froh, dass wir dank Immobilienscout24 wieder ein passendes Zuhause gefunden haben und freue mich auf die neue Wohnung. Uns ist bewusst, dass es eine Umstellung sein wird, aber wie alles im Leben hat beides seine Vor- und Nachteile. Für mich überwiegen nicht nur die Vorteile sondern ich glaube auch, es sollte auch eben genau diese Wohnung für uns sein. Ein Wink des Schicksals sozusagen. Wer weiß, was das Leben noch so an Überraschungen für uns bereithält…

Infos

www.immobilienscout24.de – Der Marktführer und die Nr. 1 rund um Immobilien

bietet Häuser und Wohnungen

  • zum Suchen und Finden
  • zum Kaufen und verkaufen
  • bauen und umbauen
  • renovieren
  • finanzieren
  • Wertgutachten und Immobilienbewertungen
  • Umzug
  • Tipps und Ratgeber
  • Einrichten

Kontaktformular

Bildnachweis:

Artikelbild – Quelle:fotolia.com
Bildautor: © ehrenberg-bilder
Bildnummer: 33861695

Bild 1, 2 und 3 –  (c) Bigstock: Nataliya Kashina, sveter, Baloncici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.