Neu im Kino: Disneys „Ralph reichts“ in 3-D – ein lustiger Film für die ganze Familie!

Am 6. Dezember kommt der neue Disney Film Ralph reichts in unsere Kinos und wird garantiert bei Groß und Klein für gute Stimmung sorgen! Er spielt in der virtuellen Welt der Spiele, mit denen wir oder unsere Kinder heutzutage fast täglich in Berührung kommen. Meine Generation, welche die Anfänge der PC Spiele kennt, mit Spielen wie Pac-Man, Donky Kong oder Super Mario, wird einiges wiedererkennen. Ralph ist eine Figur aus einem alten Videospiel und nach 30 Jahren als „Randale Ralph“  doch sehr unglücklich darüber, dass er immer nur die Rolle des Bösen hat. Er ist bereit alles dafür zu tun, um endlich einmal der Gute zu sein, sich beweisen zu können und vor allem eine der begehrten „Medaille“ zu holen. Damit nimmt das Abenteuer seinen Lauf…

Ralph reichts

Die Story handelt von Randale Ralph, einer Figur aus dem Videospiel „Fix It Felix Jr.“, die Anerkennung sucht und in seinem Leben gerne einmal der Held sein möchte, aber immer nur die Rolle eines Bösewichts spielen muss. Und Ralph reichts jetzt wortwörtlich. Nachdem er in seinem Spiel die ganzen Jahre immer nur das Haus zerstört hat, ist er bei dessen Bewohnern gar nicht beliebt und „schläft“ nachts sogar auf einer Müllkippe. Ralphs Gegenspieler, der gute Felix, repariert alles und rettet jedesmal das Haus und somit auch dessen Bewohner. Felix ist deshalb sehr beliebt und wird zum Anlass des 30-jährigen Jubiläums groß gefeiert. Als Ralph bemerkt, dass er noch nicht einmal zur Jubiläumsfeier eingeladen wurde entschließt er sich dazu, es allen zu beweisen. Auch er kann ein Sieger sein und ist in der Lage eine der bei den Guten so beliebten Medaillen zu holen. Also macht er sich auf den Weg in das größte Abenteuer seines Lebens…

Er gelangt mit etwas Glück in das Sci-Fi-Action-Game „Hero’s Duty“, in dem er hofft an eine Medaille zu kommen. Dort lernt er Sergeant Calhoun kennen, die in diesem Game das Kommando hat. Auf seiner Flucht landet er im Kart-Racing-Game „Sugar Rush“, wo er gleich auf die kleine Vanellope trifft. Sie ist auf Ralphs Hilfe angewiesen, damit sie sich ihren großen Traum erfüllen kann – am Kart-Racing teilzunehmen. Denn dazu braucht sie nicht nur einen fahrtüchtigen Rennwagen, sondern muss erst einmal das Fahren lernen…

Zur gleichen Zeit wird Ralphs Spiel außer Betrieb genommen, da es nicht mehr funktioniert – Ralph fehlt. Jetzt erst merken die anderen Figuren, dass sie auf Ralph angewiesen sind und Felix zieht los, um ihn zu suchen…


Unsere Meinung

Ich möchte wie immer ehrlich sein. Zuerst dachte ich, ok – ein Film über Videogames ist ja eigentlich nicht mein Fall, da sie mich nie interessiert haben (bis die Wii kam ;-)). Aber da er von Disney ist, ich Disney Filme normalerweise liebe und euch darüber berichten wollte, hab ich ihn mir halt angeschaut. Doch dass er mir so sehr gefällt, damit hatte ich nicht gerechnet. Es ist die Mischung aus lustigen Sprüchen, die natürlich auf Kinder ausgelegt sind, aber auch die kleinen Spitzen direkt für uns Erwachsene sind zeigen, dass Disney familientaugliche Unterhaltung produziert. Ebenso wie die Art und Weise, in der sie es schaffen, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen. Eigenschaften, die ich an Disney Filmen sehr schätze.

Eine Spielhalle für Kinder, wie sie in Amerika üblich ist, mit vielen tollen und modernen Videogames. Nur ein Game ist schon in die Jahre gekommen und steht seit 30 Jahren dort  – „Fix It Felix Jr.“. Ein Acardegame aus den 80gern mit typischer 8-Bit Sprite-Graphik, das bei den Kindern immer noch sehr beliebt ist…(und bei vielen von uns Eltern sofort schöne Erinnerungen aufkommen lässt).

Plötzlich, wenn alle Kinder die Spielhalle verlassen, die Geräte abgeschaltet werden und keiner mehr da ist, bekommen die Spielfiguren der Videogames ein Eigenleben…

Disney hat es wieder einmal geschafft mit den Videogames ein bekanntes Thema aufzugreifen und es Kindern, als auch Erwachsenen zugänglich zu machen. Es sind zum einen die absolut liebenswerten Charaktere die den Film ausmachen. Ralph ist ein wenig plump und schaltet manchmal nicht so schnell, ist gleichzeitig aber ein so herzlicher, liebenswerter Typ. Zudem hat einen sehr speziellen Humor, so dass man ihn einfach mögen muss! Ebenso Vanellope. Etwas forsch und vorlaut, verfügt auch sie diesen besonderen Humor und man hat sie nach kurzer Zeit ins Herz geschlossen. Die anderen Spielfiguren sind genau so toll umgesetzt, wie beispielsweise die Truppenanführerin Sergeant Calhoun, die in ihrem Videogame mit allen Mitteln nicht nur die Menschheit vor einer bösartigen Cy-Bug-Invasion retten muss. Oder Felix, der alles gibt, um Ralph zu finden und zu helfen.

Die bildliche Umsetzung der Figuren sowie der Schauplätze sind wunderschön dargestellt und man sieht, wie Disney damit kindliche Fantasien zum Leben erweckt. Im Fix It Felix Jr. Game erkennt man gleich den alten Stil der Spiele. Das Sugar-Rush- Land lässt keine Wünsche offen. Lauter Leckereien und süße Sachen, wohin man nur schaut, alles ist aus Süssigkeiten. Diese Fähigkeit zieht sich durch den ganzen Film. Die Figuren sind schon an ihrem Äußeren einzuordnen und selbst die „Bösen“ machen Kindern nicht wirklich Angst. Es ist einfach toll wie Disney es schafft mit dem Aussehen seiner Figuren, den Charakteren den perfekten Ausdruck zu verleihen.

Ich hatte sehr viel Spaß bei dem Film. Die ein oder andere Stelle war rührend und auch die Spannung kam nicht zu kurz! Selbstverständlich hat alles ein gutes Ende, wie es sich für einen Disney Film gehört. Er wird Jungen ebenso gefallen wie Mädchen, dafür sogen schon die super dargestellten Games und Figuren. Wer als Eltern mit in den Film geht, wird sich bestimmt nicht langweilen, da auch an uns gedacht wurde. Ich werde ihn für uns garantiert auf Blu-ray kaufen sobald er erscheint.

Infos

Ralph reichts

Der neue Disney Film kommt am 6. Dezember in unsere Kinos

www.disney.de/ralph-reichts

www.facebook.com/ralphreichts

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.