Schönes Kinderbuch von Peter Guckes – „Ist es noch weit?“ Wer kennt diese Frage nicht?!

„Wie lange dauert es noch?“ oder „Wann sind wir endlich da?“ oder eben auch „Ist es noch weit?“ Das sind allesamt Fragen, die wir als Eltern doch sehr oft zu hören bekommen, wenn wir mit unseren Kindern unterwegs sind. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch im Auto, für Kinder in einem bestimmten Alter, ist jeder Weg zu weit. Und genau darum geht es in Peter Guckes neuem Kinderbuch Ist es noch weit? Wenn man es genau nimmt, ist es sogar auch ein Buch für uns Eltern, denn es zeigt uns eine Idee, mit der wir jeden Weg ein wenig kürzer und vor allem spannender erscheinen lassen können….

Zum Autor Peter Guckes

Mir stellt sich bei jeder Rezension die Frage, wie wohl der jeweilige Autor dazu kommt, ein Kinderbuch zu genau seinem Thema zu schreiben. Auch hier habe ich wieder gefragt. Peter Guckes ist von Beruf freiberuflicher Illustrator und Grafikdesigner. Er erzählt eigentlich die Geschichten mit seinen Bildern. Sein Herzenswunsch Comiczeichner zu werden, hat sich nicht ganz erfüllt, doch mit seinem ersten, jetzt im Stachelbart Verlag erschienenem schönen Bilderbuch Ist es noch weit? erzählt Peter Guckes  eine aufregende Geschichte, ohne viele Worte zu benötigen. Gerade so viele, dass die Kleineren verstehen können worum es geht, denn den Rest machen die tollen Bilder, welche er natürlich gleich selbst dazu gezeichnet hat. Und so ganz weit hergeholt ist die Geschichte auch nicht. Da er selbst 2 Kinder hat, die in der Stadt aufgewachsen sind, musste er sich etwas einfallen lassen, um die Kinder bei längeren Einkaufswegen bei Laune zu halten, wenn er nicht die ganze Zeit über Gequengel hören wollte. Da kam ihm die Idee zu den Fantasiegeschichten. Und wenn Kinder uns eines voraus haben, dann ist es ihre ungehemmte Fantasie. Man muss sie manchmal nur ein bischen anstubsen…

Das Buch Ist es noch weit?

Es fällt schon erst einmal sehr ins Auge, dass das Buch Ist es noch weit? sehr farbenfroh ist und mich persönlich dadurch sofort angesprochen hat. Sehr kindgerechte Zeichnungen machen es den Kindern leicht, sofort einen Zugang zu dem Buch zu finden. Wenn dann erstmal die Geschichte anfängt, in der es darum geht, dass ein Kind mit seinem Vater unterwegs ist, werden sie sich darin sehr schnell wiederfinden. Der Junge fragt seinen Vater, wie weit es noch ist. Da denkt sich dieser wahrscheinlich: Ich habe nun zwei Möglichkeiten – entweder ich höre den ganzen Weg über diese Frage oder ich muss mir etwas einfallen lassen. Und das Letztere tut er dann auch. Er fängt an seinem Sohn zu erzählen, sie hätten noch einen weiten Weg vor sich….sie müssten erst einmal die Wüste durchqueren und sich vor den gefährlichen Sandhaien in acht nehmen. Danach geht es in den Dschungel, in dem sie vor den tückischen Schlingpflanzen auf der Hut sein sollten. Als sie einen großen Fluss überqueren müssen, so ist dieser voller Krokodile. Beim Klettern an der steilen Felswand sind sie ganz vorsichtig, damit sie keine Lawine auslösen. Die beiden kommen noch an eine tiefe Schlucht, sind tief unten im Meer und dürfen zum Schluss auf keinen Fall einen Grottenolm aufwecken. Bevor der kleine Mann sich also versieht, sind sie zuhause angekommen. Jetzt fragt der Junge etwas betrübt: Sind wir schon da…..?

Unsere Meinung

Wie anfangs erwähnt kennen wir alle das Problem, wenn Kinder sich auf dem Weg wohin auch immer langweilen und ständig fragen Ist es noch weit? Wenn man nun die ganze Sache ein wenig mit Fantasie ausschmückt und die Kinder etwas dazu anleitet, so vergeht nicht nur die Zeit schneller sondern es macht zum einen Spaß und zum anderen sind wir als Eltern auch wesentlich entspannter, wenn wir am Ziel ankommen. Und das ist für beide Seiten doch um einiges schöner.

Die Seiten sind komplett bebildert, so dass die kurzen und einfachen Sätze sich einen Platz suchen müssen, was mir persönlich sehr gut gefällt. Ob zum Vorlesen oder selbst Lesen, die Texte reichen so oder so völlig aus , denn die Bilder sprechen für sich. Da gibt es beim genauen Hinsehen viele schöne Dinge die man entdecken kann. Vielleicht erfinden eure Kinder sogar selbst noch etwas dazu, was ihnen begegnen oder passieren könnte.

Und das ist der Grund, warum ich euch das Buch Ist es noch weit? auch so gerne empfehlen möchte. Ich liebe es, wenn Kinder dazu angeregt werden ihre eigene Fantasie zu benutzen. Sich selbst vorstellen, sie wären mittendrin. Bei den nächsten „langweiligen“ Besorgungen oder Wegen fangen sie eventuell sogar von selbst an, sich eine ähnliche oder eine ganz eigene Geschichte auszudenken. Für mich hat das Buch alle Kriterien erfüllt, die ein schönes Kinderbuch erfüllen sollte.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Infos

Das Kinderbuch Ist es noch weit?

Für Leser ab 6 Jahren

von Peter Guckes

erschienen im Stachebart Verlag

ISBN: 3-9814210-6-4

  2 comments for “Schönes Kinderbuch von Peter Guckes – „Ist es noch weit?“ Wer kennt diese Frage nicht?!

  1. 6. September 2012 at 20:35

    Noch ist meine Enkeltochter zu klein für diese tollen Bücher. Die Idee ist super, werde mir die Bücher vormerken.
    LG ChrisTa

  2. Sabine Fährmann
    19. April 2015 at 16:12

    Ist es noch weit ist ein ganz bezauberndes Bilderbuch, das aber sehr viel mehr Größe vertragen würde. Dieses Thema kennen alle Eltern und ErzieherInnen. Für eine Kindergruppe sind die Bilder leider zu klein. Auch den vielen liebevollen Details im Bild wären größere Bilder zu können. Bitte legt eine größere Ausgabe auf – ich kaufe sie sofoert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.