Der LEGO Technic 8110 – Unimog U400 – für kleine und große Jungs!

Der LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (c) Lego

Der LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (c) Lego

Technik selber zusammenbasteln und dabei jede Menge Spaß haben? Der LEGO Technic 8110 – Unimog U400 bringt diese Ansprüche ganz selbstverständlich unter einen Hut. Hier stelle ich euch einige Punkte vor, die diesen besonderen Unimogbausatz zum idealen Geschenk für technikbegeisterte Jungs und alle Fans des robusten Fahrzeugtyps machen.

Der LEGO Technic 8110 – Unimog U400

Wer sich für Lego entscheidet, bekommt bewährte Qualität aus hochwertigem Kunststoff. Und jeder, der schon einmal mit Legosteinen gebaut hat, weiß, wovon ich hier spreche, denn kaum einer kann sich der Faszination der bunten Steinchen entziehen. Mit ein paar Handgriffen lassen sie sich wieder ganz neu zusammenbauen und erlegen der Kreativität keine Grenzen auf, sind also das ideale Spielzeug für Kinder und alle, die spielerisch ihre Kreativität erkunden wollen. Der LEGO Technic 8110 – Unimog U400  kann aber noch einiges mehr und erfordert deswegen auch viel Zeit und Geschicklichkeit – bestens geeignet, um lange Winterabende kreativ zu verbringen.

Anspruchsvoller Bausatz für Bastelfreunde

Der LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (c) Lego

Der LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (c) Lego

Mit über zweitausend Teilen, fünf Anleitungsheften und tollen Zusatzfunktionen verspricht dieses Modell tagelangen Tüftelspaß. Zwar werden die Teile sortiert geliefert, wer aber die Herausforderung liebt, kann sie jedoch auch vor Baubeginn mischen um noch länger Spaß am Suchen zu haben. Verschiedene Fahrzeugvarianten machen den Bastelspaß noch komplexer und erfordern nicht nur Geschick beim Zusammenbau, sondern auch jede Menge Beharrlichkeit, wenn es um das Auffinden der nächsten Teile und das exakte Befolgen der Anleitung geht. Auch dieses Lego Technic Modell überzeugte mich mit Power Functions und einem echten Pneumatikkran, der fast um 360 Grad schwenkbar ist, mit Greifarm und einer Front-Seilwinde und das erste Modell, das Power Functions und Pneumatik in verbindet. Es gibt sogar die Möglichkeit, den Kran und die Winde in einen riesigen Schneepflug um zubauen. Der neue Getriebeblock sorgt für große Bodenfreiheit sowie der 4-Rad-Antrieb und die Federung für extreme Offroad-Eigenschaften. So wird das Lego Modell 8110 zu einem echten Schaustück in der eigenen Legosammlung. Viele weitere Details stellen die Ausstattung eines echten Unimogs liebevoll nach und zeigen seine Qualitäten als echtes „Arbeitstier“.

Unsere Meinung

Der Lego 8110 - Unimog U400 (c) Lego Jungen Jungs

Der Lego Technik 8110 - Unimog U400 (c) Lego

Den Lego Technic 8110 Unimog U400, das erste, das Power Functions und Pneumatik in einem Modell verbindet, empfehle ich einiges technisches Verständnis vorausgesetzt, für Jungen ab 11 Jahren, die viel Ausdauer und Geduld beim Basteln mitbringen. Bei einigen Bauschritten könnte meiner Einschätzung nach trotzdem noch etwas elterliche Hilfestellung angebracht sein, denn das vielseitig einsetzbare Mercedes-Benz Modell ist wie bereits angedeutet, sehr komplex und nicht an einem Abend zusammenzubauen. Selbstverständlich ist dieses Modell auch für Unimog-Liebhaber jeglichen Alters und legobegeisterte Erwachsene mit Spaß an der Herausforderung ein echtes Schmuckstück und wird zu Weihnachten garantiert auf so manchem Wunschzettel stehen.

Infos

Der LEGO Technic 8110 – Unimog U400

• Detailgetreuer Motor mit sich bewegenden Kolben

• Kran und Winde lassen sich in einen riesigen Schneepflug umbauen

• Neuer Getriebeblock für zusätzliche Bodenfreiheit

• Pneumatisch betriebener, voll beweglicher Kran mit Greifarm – mit Power Functions angetrieben.

• Realitische Steuerung mit 4-Rad Antrieb und Federung für extremste  Off-Road Bedingungen

• 2051 Teile

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 – 16 Jahre

Es sind 6 AA Batterien erforderlich (nicht enthalten)

Erhältlich zum Beispiel über www.preistrend.de

  1 comment for “Der LEGO Technic 8110 – Unimog U400 – für kleine und große Jungs!

  1. 27. November 2011 at 15:42

    One small difference in the small image shown at the top of this blog from the earlier ones: in the pictures released by Car and Driver mag, the L-shaped connector holding the left mirror assembly on at the bottom is offset by half a stud-see http://technicbricks.blogspot.com/2011/06/super-cool.html for the proof. However, in the small image shown above and at the technic.lego.com blog, the stud is fully into the panel. An interesting difference!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.