Zauberhafte Puppenwelt – Handgearbeitete Stoffpuppen mit viel Liebe zum Detail!

Wer Puppen liebt, wird seine wahre Freude haben, wenn er die zauberhaften Stoffpuppen von Frau Santen sieht. Ihre „Zauberhafte Puppenwelt“ bietet Stoffpuppen in unterschiedlicher Ausführung. Jede Puppe ist ein Einzelstück, ein besonderes Stück für sich und jede einzelnen wird mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Niedliche Puppenkinder, hergestellt aus Naturmaterialen. Ob Häwelpuppen, welche ihren Namen der Puppenmacherin Frau Santen verdanken, Erstlingspuppen, PEKIP-Puppen, Schlamperle und Schmusepuppen, kleine Liebchen oder Jahreszeitenpuppen, Puppenkinder und Babypuppen. Puppen, die wie aus Märchen sind oder aus dem „Fliegenpilzmarkt“, in dem ein paar der schönsten Dinge zusammengetragen und mit Fliegenpilz-Dekor verziert sind. Dazu kommt noch wundervolle Puppenkleidung, kleine Koffer mit „Erstausstattung“ oder die hübschen Puppenkörbchen und Puppenbetten. Sie sind weich und kuschelig und deswegen genau richtig für unsere zarten Lieblinge. Hier ist eine Puppenmacherin am Werk, in der das Herz einer echten Puppenmutter schlägt. Ihre Puppen eignen sich beispielsweise besonders gut als Geschenk zur Geburt oder Taufe, sowie zum Geburtstag. Und wer mag, darf sich etwas so wunderschönes auch schenken lassen oder selbst  kaufen. Schaut euch die „Zauberhafte Puppenwelt“ an und ihr werdet ebenso verzaubert sein wie ich…

Die Puppenmacherin

Gisela Santen ist schon immer von Puppen begeistert gewesen, ob als Kind oder nachdem die eigenen Kinder da waren und sie ihnen die Puppen schenken konnte. Auf das Hobby selbst, nämlich Puppen zu nähen, ist sie erst vor 14 Jahren gekommen. Bis dahin hatte sie einige andere Hobbys ausprobiert. Und obwohl alle etwas kreatives hatten, hat es erst bei den Puppen so richtig gefunkt. Zuerst hat sie viele Kurse besucht, vor allem aber sehr viele Puppen genäht. Danach gab sie eigene Kurse, um anderen die Kunst des Puppenmachens beizubringen.

Bis so eine Puppe fertig ist, dauert es schon seine Zeit. Nicht nur das Nähen, auch die ganzen Vorarbeiten, bis mit der eigentlichen Fertigung begonnen werden kann. Es ist ein kreativer Prozess der im Kopf anfängt und Stück für Stück Gestalt annimmt.  Dann weiß sie, wie die Puppe aussehen soll und muss die einzelnen Teile darauf abstimmen. Vom Körperbau, bis hin zur farblich passenden Mütze und Socke. Manchmal klappt es sofort, ein anderes mal stellt sie das ganze Lager auf den Kopf, bis alles stimmt. Frau Santen hat ständig neue Ideen und lässt sich auch durch den Alltag immer wieder inspirieren.

Mir hat sehr gefallen, wie Frau Santen es beschrieben hat, wenn es darum geht den Puppen Leben einzuhauchen:

„Puppen sind etwas lebendiges. In ihrem Körper schlägt kein Herz. Aber wenn man sie mit Liebe näht, springt ein Funke über, der sich dort einnistet, wo man ihr Herz vermuten könnte. Eine Puppe bekommt ihren Charakter von der Puppenmacherin. Sie macht sie zu dem, was sie gerne in ihr sehen möchte. Letztendlich sind es aber die Kinder, die ihre Puppe weiter erziehen. Sie sehen ihrem Gesicht an, wie sie gerade gelaunt ist.“

Die zauberhafte Puppenwelt

Die Körper der Erstlingsund Schmusepuppen, der Schlamperle, sowie der Babypuppen und Puppenkinder, sind alle unterschiedlich; aber die Puppengesichter sehen sich zum verwechseln ähnlich. Das liegt zum einem daran, dass die Hände der Puppenmacherin persönlich am Werk sind und zum anderen, an der gleichbleibenden Gestaltung von Augen, Nase und Mund.

Es gibt drei verschiedene Typen von Puppengesichtern, die sich durch bestimmte Merkmale erkennbar machen. Bei einem Puppengesicht sind es gerade die kleinen Dinge, die eine große Wirkung erzielen.

Die Häwelpuppen Klassik

Wenn die Augen leuchten, liegt das nicht nur an der Helligkeit des Garns, sondern auch an dem, was ihnen beim Nähen mitgegeben wird. Zeigen die Mundwinkel nach oben, lachen auch die Augen mit.

Puppen mit runden Augen sind besonders sensibel. Ihr neutraler Gesichtsausdruck lässt viel Raum für die kindliche Fantasie. Sie passen sich dem Gemütszustand des Kindes an.

Häwelpuppen Zart

Wenn das Puppengesicht noch zarter sein soll, werden die Augen nicht größer als die eines kleinen Vogels gestickt und der Mund ist ein winziger Bogen, der nicht lächelt und hauchdünn. Auch die Farben der Garne für Augen und Mund werden anders gewählt. Ihr Gesicht ist wirklich nur angedeutet, denn die zarten Häwelchen sind nicht unbedingt auf unser Auge, sondern mehr auf unsere Fantasie abgestimmt.

Die Häwelpuppen Art

Sie haben gemalte Gesichter. In den runden Kulleraugen sitzt ein kleiner Lichtpunkt, der für ein Fünkchen Lebendigkeit, in dem ansonsten ausdruckslosen Gesicht sorgt. Der Mund ist kreisrund, lediglich zwei kleine Striche links und rechts, deuten winzige Mundwinkel an. Sie sind eher zaghaft und zurückhaltend. Sie waren die ersten Häwelpuppen. Die Farben sind wasserfest und für kleinere Kinder besonders gut geeignet, da sie mit ihren kleinen Fingerchen nichts „abgekratzen“  können.

Soviel zu den Gesichtern und vielleicht auch zu den angedeuteten Charakteren.

Die Puppen

Die Häwelpuppen sind nochmals in drei Kategorien unterteilt.  In Häwelpuppen Klassik, Art und  Zart. Dazu gesellen sich die Häwelpuppen Klitzeklein und  Brüderchen und Schwesterchen, sowie die letzte Kollektion von 2010, die Dezemberkinder.

Die Schlamperle sind ca. 43 cm groß und mit Schafwolle gefüllt. Ihre Haare sind aus Mohairwolle aufgestickt oder sie tragen ein Mohairfell. Der Anzug ist aus Nickistoff.

Die Schmusepuppen sind 30 cm groß und haben einen Körper aus Nickistoff, der sie weich und angenehm formt. Sie sind mit Schafwolle oder auf Wunsch mit Synthetikwatte gefüllt. Die Schürzen sind aus Baumwoll- und aus Nickistoffen geschneidert und können mit einem Bändchen verschlossen werden, so dass sich die Schürzen und Hosen auch von kleinen Kindern leicht an und ausziehen lassen. Die Haare der Mädchen sind aus Mohairwolle aufgestickt und können zu einem Pferdeschwanz oder zu Zöpfen gebunden werden. Die Kurzhaarfrisur der Jungen ist aus wuscheligem Mohairfell (alternativ auch aus Mohairwolle), das schön weich bleibt, wenn man es ab und zu mit einer weichen Bürste kämmt.
Diese Schmusepuppen eignen sich schon für Kinder ab 6 Monaten, zuum spielen, umhertragen und schmusen.

Die Erstlingspuppen, die kleinen Häwelchen sind 26 cm groß. Der weiche Körper ist aus einem kuschelweichem Nickistoff genäht. Die Haare sind aus Mohairwolle und aufgestickt. Eine Mütze kann auf Wunsch auch über den Haaren festgenäht werden. Die Kissenpuppe ist 26 cm groß. Der Körper ist wie ein kleines Kissen und die festgenähte Mütze wird aus Nickistoff gefertigt, die Haare aus Mohairfell. Es gibt auch noch einen kleinen Wichtel und ein Minischlamperle, die beide 20 cm groß sind. Der Körper ist in einem Stück  und die Mütze aus Nickistoff ist fest angenäht. Die Schutzengel sind ca. 26 cm groß (auch in 20 cm erhältlich) und haben einen festgenähten Körper aus Nickistoff, der mit einer Borte und einem Glöckchen verziert ist. Am Rücken haben sie Flügel aus Baumwollstoff und ihre Haare bestehen aus Mohairfell. Die Körper sind mit Schafwolle gefüllt.

Die PEKIP-Puppen eignen sich sehr gut  für ältere Kinder die sich eine Puppe wünschen, die einem Baby sehr ähnlich ist. Ursprünglich wurde sie als Modell für die gleichnamigen Gruppen angefertigt. Sie hat einen doppelt genähten Körper, der extra für diese Puppen entworfen und dementsprechend zusammen genäht wurde. Daher sind die Glieder sehr beweglich. Sie wiegt etwa 1,7 Kilo und ist 57 cm groß. Sie ist mit Schafwolle und einem speziellen Granulat gefüllt, das sich anfühlt wie Babyspeck. Es ist nicht gesundheitsschädlich und fühlt sich schön zart an, statt gummihaft. Auf Wunsch kann die Puppe anstelle von Schafwolle auch mit Synthetikwatte gefüllt werden. Sie ist dann noch weicher und verstärkt diesen Effekt. Der Kopf, der Körper, die Arme und Beine werden so beschwert, dass die Glieder schön fallen. Auch der Kopf fällt nach hinten, wenn man ihn nicht wie bei einem richtigen Baby stützt.

Dann gibt es noch Jahreszeitenfiguren, wie die Erdbeerkinder, die Kirschblüte oder Mutter Erde und ihre Wurzelkinder.

Die kleinen Liebchen haben ihre ganz eigene Geschichte aus dem Kölner Raum. Liebchen und Liebelein sind dort nicht nur einfache Begrüßungsfloskeln. Hier hört man genau hin, wenn jemand so genannt wird und schon werden diejenigen wie durch einen Zauber lieb und anhänglich. Das liegt nicht nur daran, dass in den Wörtern Liebe steckt, sondern weil der- oder diejenige als liebenswert bezeichnet wird. Die Pilzwichtel sind Biegepüppchen, ca. 11 cm groß und tragen einen festgenähten Overall und eine lange Zipfelmütze aus Nickistoff, sowie eine Schürze oder Hose aus Baumwollplüsch. Die Herztasche mit Fliegenpilzpunkten ist aus Filz geschnitten. Mit der Kordel kann sie um den Hals getragen oder anderswo aufgehangen werden. Die ca. 10 cm großen Engelchen haben einen Körper aus Nickistoff, der mit Reiskörnen und Schafwolle gefüllt ist. In ihren Armen befindet sich ein Pfeifenputzerdraht, so dass die Arme bewegt werden können. Am Rücken haben sie Flügel aus Baumwollstoff. Auf der Vorderseite haben sie ein Schleifchen mit festgenähtem Glöckchen. Ihre Haare sind aus Mohairwolle aufgestickt. Die Biegepüppchen-Engel sind ca. 11 cm groß und haben einen festgenähten Körper, aus Nickistoff oder Teddyplüsch. Sie tragen Schürzen aus Baumwollstoff und haben Flügel aus goldenem Glanzstoff. Ihre Haare sind aus Mohairwolle aufgestickt.

Wie aus dem Märchen sind Prinzessinnen, wie Schneewittchen oder Dornröschen auf wundersame Weise dem Märchenbuch entsprungen. Rotkäppchen begegnet dem bösen Wolf und der kleine Prinz verwandelt sich in einen Frosch. Hänsel und Gretel laufen Hand in Hand durch den Wald und Schneeweißchen und Rosenrot pflegen ihre Rosenstöcke mit der gleichen Sorgfalt, wie Rapunzel ihr langes Haar bürstet.

Besuch vom Klapperstorch

Für alle Mädchen und Jungen, die schon ganz ungeduldig sind und es kaum erwarten können endlich Puppenmama und oder Papa zu werden, gibt es den Klapperstorch. Dieser sorgt dafür, dass die Puppenkinder und Babypuppen ganz schnell bei ihren neuen Eltern ankommen. Er hüllt seine Findelkinder in eine Windel und fliegt mit ihnen über das ganze Land. Erst wenn er vor der richtigen Haustür landet, setzt er sie ab und wartet geduldig in seinem Versteck, bis die Jungen und Mädchen ihr Häwelkind entdecken und in die Arme schließen.

Die Puppenkleidung

Hier gibt es Puppenkleidung für die Babypuppen. Traumhafte Köfferchen, die mit einer Art „Erstausstattung“ für die zauberhaften Babypuppen ausgestattet sind . Mit einer ausgesuchten  Auswahl an Kleidungsstücken, wie Nachthemd oder Schlafanzug, dazu Windeln, Lätzchen, Badehandtuch, Schlafsack oder Püppchen, in unterschiedlicher Zusammenstellung, jeweils in kleinen, hübschen Köfferchen, die der Puppenmama so auch unterwegs zur Versorgung des Puppenbabys zur Verfügung stehen und die Sachen gleichzeitig immer darin gut aufgehoben sind.

Märchenwolle

Märchenwolle ist ein zauberhaftes Material, aus dem man wunderschöne Dinge herstellen kann. An verschiedenen Orten, kann man die besonders hübsch anzusehenden Feen, zur Dekoration oder als Glücksbringer anbringen. Ob über dem Bett des Kindes, wo sie Ruhe und Harmonie ausstrahlen oder vielleicht am Hauseingang, wo sie als gute Fee über Familienmitglieder und Besucher wachen sollen. Die Engel passen sowohl zur Weihnachtszeit, als auch das ganze Jahr, wenn sie  als Schutzengel dienen sollen.

Kinderbücher

Eine wunderschöne Idee sind die ausgesuchten und besonders schönen Kinderbücher. Sie enthalten nicht nur eine schöne Geschichte, sondern sind auch mit sehr hübschen Zeichnungen bebildert. Und zu diesem Bilderbuch, gibt es das passende Häwelkind. Dieses ist speziell nach dem Vorbild des in der Geschichte beschriebenen und dargestellten Kindes gestaltet. Bis dahin hatte Frau Santen immer eigene Geschichten zu ihren Häwelpuppen geschrieben. Jede hat ihre ganz persönliche Geschichte. Nun hat sie es genau umgekehrt gemacht und das Häwelkind dem Bilderbuch. Eine sehr schöne Idee, die sich mit vielen Vorlagen umsetzen lässt.

Der Fliegenpilzmarkt

Auf dem Fliegenpilzmarkt tummeln sich allerlei andere bunte Sachen, denn hier wurden die schönsten Dinge zusammengetragen. Darunter befinden sich hübsche Filzdosen, einige der niedlichen Schlamperle, Märchenwollfeen, Biegepüppchen, Kindebücher oder Kindergartentäschchen, Fliegenpilzbilderrahmen, Holzpilze und Gänse, Fliegenpilzkörbe und Schmusepuppen, Fliegenpilzlichterketten und Holzregale, Wichtelchen und Matrojschkas, Wichtelbabys mit und ohne Bilderbuch, die hübschen Koffer, Zipfel-Zapfel Filous, Fliegenpilzspiegel.

Es gibt richtig süße Puppenkleider, eine ganz schöne Puppensitzgruppe mit Fliegenpilz-Dekor. Traumhafte Puppenbettchen mit dem gleiche Dekor, in verschiedenen Ausführungen. Entweder als Bettchen, wie es sie früher gab, ein zauberhaftes Pilzschloss Puppenbett, mit ein bischen Glitzer überall und traumhafter Bettwäsche. Die Puppenbettchen sind reine Handarbeit, einschließlich der liebevollen Bemalung. Und dann sind da noch die hübschen Türschilder, ebenfalls handgearbeitet.

In der Rubrik  Neuheiten, werden die neuen Dinge aus allen Kategorien vorgestellt und ständig ergänzt. Unter anderem aus der  Himmelswerkstatt, in der ihr zauberschöne und sternchenfeine Dinge findet. Darunter sind Biege- und Schmusepüppchen, sowie Christkindchenpuppen. Wie aus dem Märchen zeigt die süßen Häwelpuppen als Prinz oder Prinzessin und die Babyträume sind  in Himmelblau oder zuckersüßem Rosa einfach zum liebhaben. Puppiges Pünktchenbuntes ist ebenfalls eine ganz niedliche Idee, an der man sehen kann, was verschiedene Muster bewirken.

Der Online-Markt

Alle vier bis acht Wochen startet ein neuer Online-Markt, auf dem ihr die neusten Puppen zum Sofortkauf finden könnt.
Diese Märkte sind immer nach Themen orientiert ( z.B Fliegenpilzmarkt, Puppiges Pünktchenbuntes, Winterstübchen. Himmelswerkstatt etc.) und sind im Grunde wie Serien aufgebaut. Einige der aufeinander abgestimmten Stoffe, werden zu verschiedenen Kleidungsstücken genäht und miteinander kombiniert. Der Vorteil ist, dass ihr die Puppen im Gesamtpaket betrachten könnt und bei einem Kaufinteresse genau die Puppe bekommt, die ihr euch ausgesucht habt.

Wer möchte, kann sich sogar für eine Puppe vormerken lassen. Das bedeutet, ihr könnt euch den Puppentyp ( Haar und Augenfarbe, Größe) aussuchen und ihr werdet dann für den kommenden Online- Markt eingetragen. Lediglich die Kleidung bleibt eine Überraschung, da die Häwelchen erst zum Zeitpunkt der Markteröffnung gezeigt werden ( wobei Frau Santen bereits vorher sagen kann, wie die Kleidung ungefähr aussehen wird und welche Farben auf dem Markt dominieren werden). Da Frau Santen gerne plant und Ideen über das ganze Jahr sammelt, steht das Thema des Online-Marktes meistens schon Wochen vorher fest- teilweise weiß sie sogar welche Märkte im nächsten Jahr eingestellt werden.

Eine Vorbestellung ist immer unverbindlich, man sichert sich lediglich das Vorkaufsrecht auf eine Puppe.

Wenn der Markt abgeschlossen ist, verschwindet er nicht von der Bildfläche, sondern bleibt weiterhin, und sei es nur zum Anschauen, auf meiner Seite vertreten (auch wenn die Puppen bereits verkauft sind).
Die Zauberhafte Puppenwelt ist kein direkter „Shop“ oder eine „reine Verkaufsseite“. Frau Santen möchte ihre Arbeiten vorstellen und ihre Häwelkinder in aller Ausführlichkeit zeigen, damit auch langjährige Besucher gerne vorbei schauen, um nachzusehen, was es Neues bei ihr gibt.

Die Preise

Die  Kleidungstücke für die traumhaften Puppen, die von Frau Santen selbst hergestellt werden, sind mittlerweile so zahlreich und vielfältig, dass je nach Art, Material und Aufwand der Kleidung, der Preis für jede Puppe individuell festlegt wird. Daraus ergibt sich, dass jede Puppe, auch was die Kleidung betrifft, ein Unikat ist.

Da auch immer wieder neue Puppen zum Sofortkauf angefertigt werden, die dann auf dem aktuellen Online-Markt erscheinen, sind die dort abgebildeten Puppen bereits komplett bekleidet und bewegen sich in unterschiedlichen Preisklassen ( wie oben bereits erwähnt.)

Es besteht zudem die Möglichkeit Zusatzkleidung „nach Wunsch“ zu bestellen. Ihr könnt euch also selber etwas zusammen stellen oder sucht euch eine der Kleiderkombination aus, die ihr an einer anderen Puppe auf ihrer Webseiten gesehen habet.
Sofern die Stoffe noch vorrätig sind, kann die gewünschte Kleidung nachgefertigt werden.

Die Preise für die ausgesuchte Zusatzkleidung kann euch bei einer Anfrage bzw. Bestellung direkt genannt werden.

Bestellung

Ihr könnt entweder direkten Kontakt aufnehmen per Telefon unter Telefon: 02208/5481 oder über e-Mail, GiselaSanten@aol.com. Eure Auftragsbestätigung bekommt ihr dann fernmündlich oder per e-Mail.Der Gesamtpreis setzt sich aus dem Bestellwert, Verpackungskosten,Versicherungskosten und Portokosten zusammen. Ist der Betrag auf dem Konto von Frau Santen eingegangen, erfolgt die Lieferung der Ware.

Unsere Meinung

An dieser Stelle möchte ich euch etwas zu der süßen Puppe auf den Fotos sagen. Das ist die süße Häweluppe Lissy. Sie wurde vor ein paar Tagen vom Klapperstorch bei meiner Freundin abgegeben. Ihre Tochter feierte ihren 2. Geburtstag und es sollte zu diesem Anlass eine ganz besondere Puppe sein und bestimmte Ansprüche erfüllen. Ich erzählte meiner Freundin, dass ich bei meinen Recherchen im Internet auf die „Zauberhafte Puppenwelt“ der Puppenmacherin Gisela Santen gestoßen bin. Diese stand als Tipp im Blog Zauberhafte Drachenpost von Mein Kinderbett, die ich wegen ihrer einzigartigen und traumhaften Kinderbetten schon auf Kiddynaut vorgestellt hatte. Sie war sofort total begeistert von den Puppen, da sie nicht nur besonders hübsch waren, sondern auch schadstofffrei, was bei kleinen Kindern doch sehr wichtig ist. Denn sie haben recht engen Kontakt mit ihrem Spielzeug und gerade mit einer Puppe, die auch viel gekuschelt wird. Meine Freundin nahm dann telefonisch Kontakt mit Frau Santen auf und besprach alle Einzelheiten und dass sie zu der Puppe auch das niedliche Puppenkörbchen haben wollte. So kam dann zum abgesprochenen Termin die kleine Lissy in ihrem Körbchen als Familienzuwachs und Geburtstagsgeschenk bei ihr an. Natürlich habe ich mir beides sofort angeschaut und war ebenfalls sehr angetan davon. Die kleine Lissy war so süß und noch hübscher, als ich sie mir vorgestellt hatte. Auch das Puppenkörbchen, in dem Lissy jetzt immer neben dem Kinderbett ihrer Tochter schläft. Man hat sofort die liebevolle Verarbeitung gesehen und beides hat uns sofort überzeugt. Die Puppe wurde auch von ihrer Tochter sofort in Herz geschlossen im Körbchen das erste „Probeliegen“ gemacht. Aus diesem Grund hatte ich mich entschlossen, euch die „Zauberhafte Puppenwelt“ bei Kiddynaut vorzustellen. So schöne Puppen hatte ich bei uns noch nie gesehen. Und auch ihr werdet mit Sicherheit nicht enttäuscht sein, falls ihr euch für für eine Puppe oder anderes, aus der Kollektion von Frau Santen entscheidet! Ich kann die Zauberhafte Puppenwelt nur empfehlen!

Infos

Zauberhafte Puppenwelt

Niedliche Puppenkinder aus Naturmaterialien

und Gedanken zu Waldorfpuppen

Puppenmacherin Gisela Santen

www.zauberhaftepuppenwelt.com

e-Mail: GiselaSanten@aol.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.