Glück auf im AQUApark Oberhausen – dem ersten Bergbau-Erlebnisbad der Welt!

 

(c) Aquapark Oberhausen

Unter einer Glaskuppel von 21 m Höhe und einem Durchmesser von 40 m, liegt die Schachthalle und das Erlebnisrevier, des AQUAparks Oberhausen. Im Mittelpunkt des Erlebnis-Reviers steht der 18 m hohe Förderturm. Dort befindet sich auch ein aufregender und wissenswerter Bergbau-Parkour der quer durch das Bad führt und euch mit Info-Tafeln und einem Touchscreen-Monitor über den Alltag im Bergbau informiert. Im 13 Meter hohen Rutschenschacht befinden sich zwei Rutschen der Superlative. Die mit 120 m längste X-Tube-Rutsche Europas befindet sich im Tagschacht. Im Blindschacht verbirgt sich die 105 m lange Black-Hole-Rutsche. Auch sonst hat der AQUApark Oberhausen viel zu bieten. Unter anderem ein Sportrevier, mit einem 25 m Becken, sowie das Freibadrevier mit Terrassen- und Liegewiesenlandschaft und einem großen Außenbecken, einem Geysir-Whirlpool, ein Wasserfall, sowie  Schwallbrausen und Massagedüsen zum Relaxen. Ein tolles Bad für die ganze Familie, in dem für Kinder ein spezieller und kindgerechter Familienbereich mit vielen Spielmöglichkeiten vorhanden ist.

Das Erlebnis-Revier

Glück auf – so lautet die Begrüßung an der Markenstube im Erlebnis-Revier des AQUApark Oberhausen. Hier erhaltet ihr die Eintrittskarten und sämtliche Informationen zum Bad. Dort findet ihr auch einen Shop, der viele Dinge rund um das Baden führt. Weiter geht es zur Waschkaue, den Umkleiden. Mit dem Eingangchip, den ihr an der Kasse erhaltet, werden die Spinde für eure persönlichen Sachen bedient. Dann tretet ihr in die Schachthalle ein, das Herzstück des AQUAparks Oberhausen. Über dieser befindet sich die große Glaskuppel mit 21 m Höhe und mit einem Durchmesser von 40 m. Bei schönem Wetter, lässt sie sich zu 1/4 öffnen und ihr schwimmt quasi unter freiem Himmel. Im Mittelpunkt des Erlebnis-Reviers, von einer Plattform des 18 m hohen Förderturms, endet mit rasender Geschwindigkeit die Flugrutsche mit einem freien Fall von 1,5 m im Freizeitbecken. Im Erlebnisbecken genießt ihr entweder einen tollen Ausblick über die Schachthalle und entspannt euch auf einem der  fünf Massageplätze. Vielleicht auch lieber im Sprudelbecken oder dem Geysir-XXL-Whirlpool, welcher über eine Brücke zu erreichen ist. Ihr könnt euch vom Strömungskanal in seinen Bann ziehen lassen, der euch so schnell nicht mehr los lässt. Am großen 25 m Becken steht der Sprungturm bereit, mit einem 1- und einem 3 Meter Brett.

 

(c) Aquapark Oberhausen

Hier befindet sich auch der Rutschenschacht Nord, in dem ihr auf zwei Rutschen der Superlative aus 13 m Höhe in die Tiefe rasen könnt. Im Blindschacht verbirgt sich die 105 m lange Black-Hole-Rutsche, eine Rutsche für die ganze Familie, welche besondere Passagen der Spannung enthält, welche durch Dunkelheit und LED- Kurvenbeleuchtung zusätzliche Attraktivität bietet. Im Tagschacht ist die längste X-Tube-Rutsche Europas untergebracht, die mit ihren 120 m Länge, 1 – 2 Personen auf Luftreifen den Schacht hinunter befördert. Durch ihre Breite werden auch Überholvorgänge ermöglicht. Tagschacht heißt sie, da Teile der Rutsche lichtdurchlässig sind.

Auch die Mini-Kumpel kommen nicht zu kurz. Für sie gibt es hier ein Kinderbecken, welches zwei Wassertiefen aufweist und in dem als Figur das letzte dort tätig gewesene Revierpferd Bubi steht und eine Lore zieht,  sowie mit Wasserpistolen zum Spielen ausgestattet ist. Auch für das Rutschvergnügen der Kleinsten wurde gesorgt.

In der Kantine, in der schon die Bergleute ihr Essen einnahmen, bekommt ihr Leckereien für euer leibliches Wohl. Ihr braucht auch kein Bargeld mit ins Bad zu nehmen, da hier mit dem Chip bezahlt und am Ausgang abgerechnet wird.

Die Außenbecken stehen euch nicht nur im Sommer zur Verfügung! Sie sind das ganze Jahr über geöffnet und im Winter beheizt, so dass ihr jederzeit das Frischluft-Feeling genießen könnt.

Das Sport-Revier

Im Sport-Revier finden die Gesundheitsbewussten unter euch gute Voraussetzungen für Aktivitäten im Wassersport. Das 25-Meter-Becken, natürlich im Wettkampfstandard, hat sechs Bahnen und einen Hubboden von 130 Quadratmetern. Ob Hobbysportler oder Profi, euch steht eine eigene Tarifzone zur Verfügung, damit ihr in Ruhe eure Bahnen ziehen könnt. Die sogenannte Malocherhalle bietet mit ihrem Fit&Fun Pool den passenden Ort für jede Form von Aquafitness. Dazu gibt es ein umfangreiches, vielfältiges Angebot aus unterschiedlichsten Bewegungsprogrammen. Unter der Woche zu festen Zeiten, jeweils morgens und abends, und mit besonderen saisonalen Bonbons während der Ferienzeit. Hier im Sport-Revier steht das Thema Gesundheit an erster Stelle. Diese Halle hat besondere Öffnungszeiten.

Das Freibad-Revier

Durch den dunklen Schacht Süd kommt ihr in das weitläufige Freibad-Revier des AQUAparks Oberhausen, welches euch eine 10.500qm große Terrassen- und Liegewiesenlandschaft mit dem großen Außenbecken bietet. Zudem gibt es hier noch einen weiteren Geysir-Whirlpool, einen Wasserfall, die Schwallbrausen und die Massagedüsen zum Relaxen unter freiem Himmel. Das 25-Meter-Außenbecken, wird über eine 300 m² Solaranlage auf dem Dach, immer auf 31 Grad beheizt und bietet 5 Luftsprudelliegen zum Entspannen, sowie Unterwasserdüsen. Eine schöne LED-Beleuchtung setzt das Ganze noch ins richtige Licht.

Natürlich wird im Freibadrevier auch etwas gegen Hunger und Durst angeboten. Die gute alte „Bude“ bietet da Abhilfe, die Früher ein sozialer Treffpunkt war und an dem man schon mal ein Bier trinken und Süßigkeiten bekommen konnte.

Das Restaurant

Das Restaurant Henkelmann befindet sich in der Lampenstube im Eingangsbereich und hat täglich ab 9:00 Uhr geöffnet. (Die Zahlung per EC-Karte ist zur Zeit leider noch nicht möglich. Stand 1.03.2011)

Unsere Meinung

 

(c) Aquapark Oberhausen

Schon von weitem sieht man die Kuppel des AQUAparks Oberhausen. Sie macht einen tollen Eindruck, der sich im Inneren bestätigt. Ein recht neues Bad, das mit vielen Besonderheiten aufwartet. Das Bergbau-Erlebnisbad ist das erste seiner Art in Deutschland. Man hat den verschiedenen Bereichen Bezeichnungen aus dem Bergbau gegeben, wie Revier, Blindschacht, Tagschacht, Malocherhalle usw. Auch findet man zum Beispiel alte Loren, welche ins Wasserspiel mit eingebunden wurden. Für die kleinen Kumpel hat man einen wissenswerten Bergbau-Parkour mit Info-Tafeln und einem Touchscreen-Monitor quer durchs Bad angelegt, um auch über den Alltag im Bergbau zu informieren. So bekommen die Kinder, aber auch Erwachsene, gleich noch etwas Wissenswertes mit auf den Weg. Für die kleinen Gäste steht ein Kinderbecken mit zwei verschiedenen Wassertiefen zur Verfügung. Das in diesem Bergwerk noch zuletzt tätig gewesene Revierpferd Bubi, hat als Figur hier seinen Ehrenplatz gefunden. Die dort angebrachten Wasserpistolen und eine kleine Kinderrutsche sorgen bei allen Kindern für viel Spaß.

Den Großen Besuchern steht im Rutschenschacht Nord ein Erlebnis der besonderen Art bevor. Diese Rutschen sind ein wirkliches Highlight. Wenn man mit dem Einzel- oder Zweierring oben am Rutschenschacht steht, kurz bevor es hinab geht, fühlt man schon wie das Adrenalin steigt. Die längste X-Tube Rutsche Europas wartet hier auf euch! Man rauscht mit ca. 15 – 20 km/h, 120m durch die Röhre und das mit etlichen Kurven. Sie ist so breit, dass 3 Leute gleichzeitig fahren dürfen, die sich gegenseitig  sogar überholen können. (Aber Vorsicht, wer groß ist, kann sich dann auch schnell mal mit dem Kopf stoßen, wenn der Reifen stark seitlich die Wand hoch rutscht) Es ist auf jeden Fall ein Riesenspass für Jung und Alt. Im Blindschacht befindet sich die 105 m lange Black-Hole-Rutsche, eine Attraktion für die ganze Familie. Diese Rutsche enthält besonders spannende Passagen mit Dunkelheit und LED- Kurvenbeleuchtung. Für die Aktiven unter euch, bietet das Sport-Revier ein 25m Becken, in dem ihr eure Bahnen ziehen und in der Malocherhalle an Kursen für Aquafitness teilnehmen könnt. Was die Beköstigung angeht, kann man in der Kantine prima etwas essen. Es steht genügend zur Auswahl, die Preise sind vollkommen in Ordnung (ca. 5€ für Wurst und Pommes), die Portionen reichlich und es schmeckt gut. Das ganze Jahr über kann man draußen schwimmen, denn das Außenbecken wird beheizt. Der Bereich sieht toll aus und bietet auch einige Annehmlichkeiten. Ein wirklich tolles Bad, zu dem sich ein Ausflug auch von weiter her lohnt. Der einzige Punkt an dem etwas zu bemängeln wäre ist, dass es keinen Wellnessbereich mit Sauna oder Massage gibt. Vielleicht kommt noch etwas in der Richtung, muss ja nicht gleich eine riesige Saunalandschaft werden.

Infos

AQUApark Oberhausen

Heinz-Schleußer-Straße 1
46047 Oberhausen

Tel: 0208 – 625359 – 0
Fax: 0208 – 625359 – 19

Kontakt:

info@aquapark-oberhausen.com
www.aquapark-oberhausen.com

Öffnungszeiten:

Das Erlebnis-Revier hat täglich von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet

Das Sport-Revier hat montags bis freitags 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr Frühschwimmen und an Feiertagen, sowie in den Sommerferien von 09.00 bis 21.00 Uhr im Rahmen des Erlebnisbades geöffnet. An Feiertagen, sowie in den Sommerferien gilt der Erlebnis-Tarif. Sonntags ist das Sport-Revier zwischen 13-19 Uhr für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet.

Das Freibad-Revier mit Zugang zum Erlebnis-Revier hat in der Sommersaison von 09.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Es gilt der Erlebnis-Tarif.

Preise:

Erlebnis-Revier Montag – Freitag:

Kinder bis 1 m Körpergröße haben freien Enitritt.

Kinder ab 1 m bis einschließlich 16 Jahren, bis 2 Stunden 4€, bis 4 Stunden 5€ und für eine Tageskarte 6€. Die 10er-Karte für bis zu 2 Stunden kostet 35 €, die 20er-Karte für bis zu 2 Stunden 65€.

Ermäßigte (Schüler, Studenten,Wehr- und Ersatzdienstleistende sowie Schwerbehinderte ab 70 % Behinderung mit Ausweis) zahlen für bis zu 2 Stunden 5€, für bis zu 4 Stunden 6€ und für die Tageskarte 7€. Die 10er-Karte für bis zu 2 Stunden kostet 45€, die 20er-Karte für bis zu 2 Stunden kostet 85€.

Erwachsene zahlen für bis zu 2 Stunden 6€, bis zu 4 Stunden 7€ und für eine Tageskarte 8€. Die 10ner- Karte für bis zu 2 Stunden kostet 55€, die 20er-Karte für bis zu 2 Stunden kostet 105€.

Familien (bis 6 Pers., mind. 1 Erw., max. 2 Erw.) zahlen für bis zu 2 Stunden 14€, für bis zu 4 Stunden 18€ und für die Tageskarte 20€.

An Wochenenden und Feiertagen wird ein Zuschlag von 0,50 € auf Einzelkarten und 2,00 € auf Familienkarten erhoben. Nachzahltarife sind immer die nächst höheren Tarife. Für Inhaber des Oberhausen-Pass gilt ein Rabatt von 1,00 € auf die Einzeltarife.

Erlebnis-Revier Aktiv-Tarif:

Gültig jeweils Montags – Freitags, von 9:00-13:00 Uhr, außer an Feiertagen. Letzter Einlass 13:00 Uhr, bis 2 Stunden. 10er-Karte kostet 40€, die 25er-Karte 87,50€ und die 50-er Karte kostet 150€.

Sport-Revier

Gültig jeweils Mo-Fr von 6:30-08:00 Uhr und zu Sonderzeiten für bis zu 60 Minuten, beträgt der Einzeleintritt 2€, die 50er-Karte kostet 80€.

weitere Infos zum Aquapark Oberhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.