Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist einen Ausflug wert!

Eine Besucherattraktion der besonderen Art ist das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Im Mittelpunkt steht dadurch eines der bewegendsten Themen unserer Zeit. Eine Weltweit einzigartige Wissens- und Erlebniswelt, die wissenschaftlich fundierte und aufbereitete Daten, Fakten und Phänomene rund um Klima, Klimawandel und Klimaschutz präsentiert. In Europa gehört das Klimahaus Bremerhaven, mit seinen 11.500 Quadratmetern, zu den derzeit größten wissensbasierten Freizeitangeboten in Europa. Unter den vier Ausstellungsbereichen ist die „Reise“ der besondere Besuchermagnet.

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost (c) Klimahaus

Die Besucher können authentische Eindrücke über das Leben in den wichtigsten Klimazonen der Erde sammeln, bei einer Tour um die Welt entlang des achten östlichen Längengrades.Von der erfrischenden Kühle auf einer Alm in der Schweiz über die Gluthitze der Sahelzone bis zur Eiseskälte der Antarktis und der wechselhaften Witterung in Norddeutschland reicht die Bandbreite der Impressionen in den nach Originalschauplätzen gestalteten Kulissen.

Zu den derzeit größten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen weltweit, gehört der Schutz des Klimas vor einem tief greifenden, vom Menschen verursachten Wandel. Es kommt nicht von ungefähr, dass dieses Thema ausgerechnet in Bremerhaven im Zentrum einer neuen Kategorie von Freizeitattraktion steht. „In der Stadt ist mit dem
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung eine der führenden Einrichtungen der internationalen Klimawissenschaft ansässig“, erläutert Klimahaus-Geschäftsführer Arne Dunker. Dazu kommt: „Hier an der Nordseeküste sind Klimaphänomene besonders eindrucksvoll zu erleben; außerdem ist hier Wetter aus allen Klimazonen der Erde zu spüren.“

Die Ausstellungsräume

Klimahaus® Antarktis (c) Klimahaus

Die „Reise“ nimmt den größten der vier Ausstellungsbereiche im Klimahaus ein, mit 4.800 Quadratmetern. Die Route geht entlang des achten östlichen Längengrades. Ausgangspunkt ist Bremerhaven. Die unterschiedlichsten Klimazonen, werden an 9 Stationen dabei verdeutlicht. „In der Schweiz“ kann der Besucher feststellen, wie sehr der Klimawandel bereits heute das Leben der Menschen im Isenthal verändert hat. An der Reisestation „Kamerun“, wo man schon von tropischer Wärme empfangen wird, liegt nur einige Ausstellungsräume weiter. Gerüche und Geräusche von faszinierender Exotik, bietet der Westafrikanische Regenwald bei Nacht – und Einblicke in das schmutzige Geschäft mit der Abholzung. In Aleipata auf Samoa erwartet den Besucher Platzregen und die üppig grünen Schluchten, bevor ihr Weg sie mitten durch eine beeindruckende Aquarienwelt führt, die einen sagenhaften und faszinierenden Blick auf ein Saumriff aus lebenden Korallen bietet. „Diese Reise macht eindrucksvoll deutlich, wie das Leben der Menschen auf unserem Planeten vom Klima beeinflusst wird und welche Veränderungen uns bevorstehen. Das sensibilisiert unsere Besucher für gezielten Umwelt- und Klimaschutz“, erläutert Dunker.

Besucher können im Ausstellungsbereich „Elemente“ selbst Klimaexperimente durchführen. Um Miniatur-Stürme zu verursachen und Vulkanausbrüche mitzuerleben, bilden Feuer, Wasser, Erde und Luft die Basis. Die Physik des Klimas, seine komplexen Zusammenhänge und beeindruckenden Phänomene, werden durch mehr als 100 interaktive Exponate verdeutlicht. Den dritten Ausstellungsbereich kennzeichnen die „Perspektiven“. Hier geht es es um das Klima unserer Vergangenheit, Gegenwart und die Auswirkungen auf die Zukunft. Handlungsmöglichkeiten werden dem Besucher im vierten Ausstellungsbereich „Chancen“ gezeigt. In Themenkammern kann er so beispielsweise spielerisch testen, wie er im Alltag seinen persönlichen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leisten kann. Die einzelnen Ausstellungsbereiche sind so konzipiert, dass sie alle unabhängig von einander besucht werden können.

Die Klimazonen

Klimahaus® Samoa (c) Klimahaus

Im Klimahaus Bremerhaven erwarten die Besucher fünf Klimazonen. Das bedeutet, dass nicht nur die Temperaturen dem jeweiligen Original entsprechen, sondern auch die Gerüche und die Luftfeuchtigkeit. Das heißt Eiseskälte für das polare Klima der Antarktis – in den Ausstellungsräumen wird es trocken und bis zu minus sechs Grad Celsius sein. In den Sommermonaten ist das Klima von Mittel- und Westeuropa, von Temperaturen zwischen 20 und 26 Grad Celsius bei einer relativen Luftfeuchtigkeit um die 50 Prozent geprägt, welches den Besuchern an den Reisestationen Bremerhaven und Schweiz begegnen wird. Die Kräuterwiese auf Sardinien, symbolisiert die mediterranen Länder, mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit um die 50 Prozent. Ein trockenes Wüstenklima mit 35 Grad Celsius herrscht in den Räumen des Niger. Das tropische Klima Kameruns und Samoas spiegelt sich einmal in der üppigen Pflanzenwelt wider und ist von knapp 80 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit bei 30 Grad Celsius gekennzeichnet.

Hier geht es zu Galerie.

Hohe Anerkennung in Form eines Umweltpreises, gab es auch schon. Das Klimahaus wurde mit dem „Clean Tech Media Award“ in der Kategorie „Kultur und Medien“ gekürt.

Arne Dunker: „Im Klimahaus Bremerhaven können Besucher in eine facettenreiche Erlebniswelt eintauchen, die aus Rauminszenierungen, Sinnes-Stationen, Multimedia-Installationen, fremdartigen Tieren und Pflanzen und vielem mehr besteht. So werden Touristen, Familien und Schulklassen zu Entdeckern, Forschern und Klima-Verbündeten – eine weltweit einmalige Konzeption.“

Durch Partner, wie das Max-Planck-Institut für Meteorologie, dem weltbekannten Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und dem Deutschen Wetterdienst, verfügt das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost über die Kompetenz und das Potential, seine Ausstellung fortlaufend nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu aktualisieren.

Auch das Klimahaus selbst, setzt bei der Energieversorgung neue  Maßstäbe: Mit Technologien wie der Betonkernaktivierung, der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und einer natürlichen Belüftung wird Klimaschutz auch in der Bauweise konsequent umgesetzt.

Hier kann man neue Welten für Veranstaltung entdecken!

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist auch ein einzigartiger Veranstaltungsort! Die 12.00 Quadratmeter große Wissens- und Erlebniswelt, bietet als Hauptattraktion eine Reise um sie Erde. Mit der Funktionsweise von Klimawetter (Elemente), der vergangenen und künftigen Entwicklung des Klimas (Perspektiven) sowie konkreten Möglichkeiten zum Klimaschutz (Chancen), befassen sich drei weitere Ausstellungsbereiche.

Der Clou : Die verschiedenen Reisestationen können einzeln für so gut wie jedes Event gemietet werden. Die mit extrem hohen Aufwand erstellten Kulissen, sind entweder nach Originalschauplätzen als naturgetreue Wiedergabe oder als künstlerische Anmutung gestaltet. Dadurch sind die Veranstaltungsmöglichkeiten entsprechend groß und vielfältig: Eine Strandparty auf Samoa bei 30° Celsius und mit echtem Beach-Feeling an einem feinkörnigen Sandstrand, ein Bergfest auf der Schweizer Alm im Schatten hoher Felsen und eines (tatsächlich vereisten) Gletschers oder die Feier im kleinen Kreis auf der Hallig Langeneß, während rundherum langsam das Wasser mit der Sturmflut steigt.

Zu Tagungen und Seminaren bieten die Räumlichkeiten der Reise, ebenfalls einen ideal geeigneten Rahmen.

Wir meinen

Klimahaus Bremerhaven - Klima erforschen (c) Klimahaus

So viele Leute können nicht irren: Fast jeder der mehr als 450 000 Besucher – genau 96 Prozent – will das Klimahaus als Reiseziel auf jeden Fall weiter empfehlen. Die meisten Besucher (76 Prozent) kamen gezielt nach Bremerhaven um das Klimahaus zu besuchen. Viele kommen aus Neugier, andere um etwas zu lernen oder aus wissenschaftlichem Interesse. Es gab eine unabhängige Hochschul-Befragung, bei der die Gäste zu einzelnen Aspekten befragt wurden und  dafür Schulnoten zwischen 1 und 6 vergeben konnten. In der Gesamtbewertung bekam das Klimahaus die Note 1,84.

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost bietet Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt und ein wissenschaftlich fundierter außerschulischer Lernort, ausgezeichnet als UN_Dekade-Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Hier werden Schülern und Lehrkräften, Kindern und Jugendlichen, viele spannende Erfahrungen und Erkenntnisse zu den Themen Klima, Klimawandel und Klimaschutz geboten. Hier erlebt ihr hautnah unterschiedliche Klimazonen und lernt die Bedeutung der Klimate für dort lebende Menschen, während einer Entdeckungsreise durch die Ausstellung kennen. Ihr könnt mit Wetterphänomenen experimentieren, Hintergründe der Klimaveränderung erforschen und lernen, was jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann.

  • Nachhaltige und spielerische Wissensvermittlung
  • Als Motivation zur Übernahme eigener Verantwortung für die eigene Umwelt, findet vernetztes Lernen durch Interaktion, Handlungsaufforderung und Erlebnisse statt.
  • Auf Grund der interaktiven Ausrichtung ergeben sich nachhaltige Lerneffekte.

Die Ausstellung vermittelt handlungsauffordernd und multimedial, in ihren insgesamt vier Ausstellungsbereichen, die oben genannten Themen. Ein Besuch garantiert eine Vielzahl von Vermittlungsansätzen.

  • Künstlerische Inszenierungen
  • Sinnes-Stationen
  • Interaktive Exponate
  • Lebende Tiere und Pflanzen
  • Multimediale Installationen
  • Dokumentarfilme
  • Vorführungen und Präsentationen
  • Artefakte und Originale

Vom Kindergarten über die Grundschule und Sekundarstufe I bis hin zur Oberstufe und BBS, ermöglicht diese große Bandbreite von Vermittlungsansätzen, eine umfassende Zielgruppenansprache.( Es wird um rechtzeitige Anmeldung von Schulklassen im Vorfeld gebeten.)

Auf jeden Fall sollte man das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost einmal besuchen. Ob nun auf dem Weg in oder aus dem Urlaub oder weil man in der Nähe Verwandte hat. Man kann auch, es kommt ja auf die Entfernung an, einen Tagesausflug machen. Eventuell ist es  ein Ziel für den nächsten Klassen- oder Vereinsausflug. Gelegenheiten bieten sich bestimmt genug. Es lohnt sich mit Sicherheit.

Infos

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Klimahaus Betriebsgesellschaft GmbH

27568 Bremerhaven

Tel. : 0471 902030 0

Fax : 0471 902030 99

Hier könnt ihr Kontakt aufnehmen

Infos zu Schulausflügen

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: Mo-Fr: 09:00 – 19:00 Uhr und Sa-So: 10:00 – 19:00 Uhr
Feiertage: 10:00 – 19:00 Uhr
November bis März: Mo-Fr: 10:00 – 18:00 Uhr und Sa-So:10:00 – 18:00 Uhr
Feiertage: 10:00 – 18:00 Uhr

Am 24., 25., und 31.12. sowie am 1.1. ist das Klimahaus geschlossen.

Letzter Einlass 90 Minuten vor Schließung.

Eintrittspreise:

Erwachsene ab 18 Jahren  13,50 €

Gruppe Erwachsene ab 15 Personen und mit Voranmeldung  11,oo €

Preisänderungen vorbehalten

Ermäßigte                              9.00 €

(Kinder ab 5 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehrpflichtige,Zivildienstleistende, Behinderte (min. 70%))

Gruppe Ermäßigt                     8,00 €

ab 15 Personen und mit Voranmeldung
(Kinder ab 5 Jahren, Schüler, Studenten,Auszubildende, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende,
Behinderte (min. 70%))

Kinder bis 4 Jahre (Preise für Kindergruppen auf Anfrage)

Familienkarte                        39,00€
2 Erwachsene mit eigenen Kindern bis 18 Jahren

Familien-Kombikarte für das Klimahaus und das Universum Bremen  71,00 €

kleine Familienkarte              29,00 €
1 Erwachsener mit eigenen Kindern bis 18 Jahren

Jahreskarte Erwachsene      49,00 €
Nicht übertragbar

Jahreskarte Ermäßigt            33,00 €
Nicht übertragbar

Jahreskarte Familie               99,00 €
Nicht übertragbar

Führungen (max. 20 Personen nach vorheriger Anmeldung)  48,00 €
Dauer 1,5 Stunden
jede weitere ½ Stunde         16,00 €

Schülergruppen und Führungen auf Anfrage

Es wird darauf hingewiesen, dass Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung Erwachsener Zutritt bekommen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.